Einsatzstelle (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Ratingen. Die Feuerwehr Ratingen wurde am Sonntag, den 04.05.2023 um 13:54 zu einem Gebäudebrand am Berliner Platz alarmiert. Eröffnet wurde der Einsatz kurz vorher als Kleinfeuer. Schnell erhöhte die Kreisleitstelle das Einsatzstichwort auf Gebäude, da nach den Notrufen das Feuer auf das Gebäude bereits übergegriffen hatte.

Somit rückten früh ausreichend Kräfte Richtung Berliner Platz an. Schnell konnten die Paletten, die an der Hauswand lagen, abgelöscht werden. Da das Feuer bereist auf die Zwischenwand mit ihren Isolationsschichten übergegriffen hatte, waren weitere, aufwendige Löschmaßnahmen notwendig. Die Zwischenwand mit Zwischendecke und Dach wurde großflächig eröffnet, um einen umfangreichen Löschangriff mit zwei handgeführten Löschrohren, eins vom Boden und eins von der Drehleiter, durchzuführen. Somit konnte ein Übergreifen des Feuers, auf den angrenzenden Lebensmittelmarkt verhindert werden. Eine umfangreiche Rauchausbreitung auf 3 Mieteinheiten konnte durch die Feuerwehr nicht verhindert werden.

Da teilweise die angrenzenden Fenster auf kipp waren, durch den der Rauch ungehindert in die Mieteinheiten eindringen konnte. Die Folge waren umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durch die Feuerwehr, bis die Geschäfte wieder den eigentlichen Mietern übergeben werden konnten. Die Polizei hat die Ermittlung der Brandursache übernommen. Auf die Pressearbeit der Polizei wird verwiesen. Während des laufenden Einsatzes kam es zu insgesamt 3 Parallelereignissen:

Am Alten Kirchweg stieß ein Rettungswagen auf dem Weg zu einem Einsatz mit einem PKW zusammen. Dabei wurde insgesamt 5 Personen verletzt, davon 2 schwer. Sofort wurden umfangreiche Rettungsmittel zur Versorgung der Verletzten und zur Versorgung der eigentlichen Unfallstelle des Rettungswagen entsendet. Die Verletzten wurden mittels Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Polizei hat die Ermittlung zum Unfallhergang aufgenommen. Auf die Pressearbeit der Polizei wird auch hier verwiesen.

Auf der Kaiserswerther Str. kam es zu einem kleinen Flächenbrand am Grünstreifen, der durch ein Löschfahrzeug schnell abgelöscht werden konnte.

Auf der Lochner Str. kam es ebenfalls zu einem Unfall mit einem PKW. Hier wurden durch die Feuerwehr nur Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Der Unfallverursacher wurde rettungsdienstliche gesichtet, verblieb aber auf eigenen Wunsch an der Einsatzstelle.

Im Einsatz am Berliner Platz war die Berufsfeuerwehr, der Löschzug Tiefenbroich und Mitte, und die Drehleiter aus Lintorf, der Rettungsdienst aus den Städten Ratingen und Heiligenhaus und ein Notarzteinsatzfahrzeug aus Düsseldorf. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige