Hildegard Becker (Mitte) mit ihrer Schwester Eleonore Hauke (links) und Bürgermeisterin Sabine Anemüller (Foto: Stadt Viersen)
Anzeige

Viersen. Zum 106. Geburtstag von Hildegard Becker am Mittwoch, 9. August 2023, ließ es sich Bürgermeisterin Sabine Anemüller nicht nehmen, Viersens ältester Einwohnerin persönlich ihre Glückwünsche zu übermitteln. Bei einer Feierstunde in der Pflegeeinrichtung Haus Bodelschwingh in Dülken gratulierten zahlreiche Gäste dem „Geburtstagskind“.

Die gebürtige Geldernerin lebt seit mehr als 100 Jahren in Dülken. Zeitlebens war sie an Reisen in ferne Länder und kulturellen Ereignissen interessiert. Nach dem Tod ihres Ehemanns vor über 30 Jahren verfolgte Hildegard Becker diese beiden Leidenschaften gemeinsam mit ihrer 10 Jahre jüngeren Schwester Eleonore Hauke weiter. Die beiden telefonieren noch jeden Tag miteinander und auch heute an ihrem Ehrentag ist die Jüngere an der Seite der großen Schwester. „Dass Sie stets unternehmenslustig und aktiv waren, hat Sie jung gehalten“, gab sich Bürgermeisterin Anemüller überzeugt. Kommentar der bestens gelaunten Jubilarin: „Und jetzt stoßen wir an!“

Beitrag drucken
Anzeigen