Auftaktveranstaltung des E-Waste Race in der Europaschule Schwalmtal: Christian Böker, Leiter des Abfallbetriebes Kreis Viersen und Andreas Gisbertz, Bürgermeister in Schwalmtal, waren heute in der Europaschule in Schwalmtal und haben gemeinsam mit den Schulklassen das Projekt "E-Waste Race" im Kreis Viersen gestartet (Foto: © Kreis Viersen)
Anzeige

Kreis Viersen/Schwalmtal. Schülerinnen und Schüler im Kreis Viersen beteiligen sich am vierwöchigen Schulwettbewerb “E-Waste Race” und sammeln Elektroschrott in ihrer Nachbarschaft. Mit der Sammelaktion, die am Freitag, den 25. August, beginnt, setzen sie sich aktiv mit dem Thema Recycling und den damit verbundenen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt auseinander.

Insgesamt acht Schulen beteiligen sich an dem Projekt, das zum ersten Mal im Kreis Viersen stattfindet und von der Initiative “Das macht Schule” organisiert wird.

Die Europaschule Schwalmtal setzt den Startschuss für den Wettbewerb. Christian Böker, Leiter des Abfallbetriebes Kreis Viersen, sagt bei der Auftaktveranstaltung: “Es freut mich, dass das ‚E-Waste Race‘ zum ersten Mal im Kreis Viersen stattfindet. Damit wollen wir junge Menschen erreichen und ihnen Wissen zur korrekten Entsorgung von Elektrogeräten an die Hand geben. So können sie ein aktives Zeichen für den Klimaschutz setzen.”

In Deutschland fallen 1,7 Millionen Tonnen Elektroschrott pro Jahr an, wovon weniger als die Hälfte ordnungsgemäß entsorgt werden, sodass die darin enthaltenen wertvollen Rohstoffe verloren gehen. Vor diesem Hintergrund hat die gemeinnützige Initiative “Das macht Schule” ein Erfolgsmodell aus den Niederlanden nach Deutschland gebracht. Nun startet das erste “E-Waste Race” im Kreis Viersen gemeinsam mit dem Abfallbetrieb Kreis Viersen.

“Ein Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft ist wohl eines der wichtigsten Ziele unserer Zeit. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen alle mit anpacken. Oft haben wir aber das Gefühl, dass wir selbst wenig bewirken können. Ziel des ‚E-Waste Race‘ ist es, den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, dass sie gemeinsam eine ganze Menge erreichen und ihre Zukunft mitgestalten können. Wir bei ‚Das macht Schule‘ sind überzeugt, dass nichts nachhaltiger prägt als die eigene Erfahrung. Durch Praxisprojekte wie dieses werden Werte, Kompetenzen und Selbstständigkeit gelernt – und das mit Spaß! Wir wünschen allen beteiligten Schülerinnen und Schüler viel Erfolg im Wettbewerb”, berichtet Sanja Wöhrl, Projektmanagerin bei der Initiative “Das macht Schule”.

Beitrag drucken
Anzeige