(Foto: mags)
Anzeige

Mönchengladbach. Pünktlich zum Apfelfest hat das Forst-Team von mags den Waldlehrpfad rund um Haus Horst fertiggestellt. Er hält Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt vor Ort bereit.

Ab Wanderparkplatz Haus Horst informieren 16 Tafeln über die Besonderheiten des Waldes und ihrer Bewohner auf dem rund 1,2 Kilometer langen Rundweg. Am Start- und Zielpunkt gibt es eine Übersichtskarte, die den Besuchenden einen Überblick auf die Standorte der jeweiligen Tafel gibt. Im Fokus dieses Waldlehrpfads liegen zum einen die alten Eichen, die dort am Wanderweg stehen – insbesondere die von Überlieferungen auf etwa 600 Jahre geschätzte Stieleiche. Zum anderen die Streuobstwiese rund um Haus Horst, die Lebensraum und Lebensgrundlage vieler verschiedener Tiere ist. Welche das sind, können Interessierte nun selbst mithilfe der Tafeln herausfinden.

Thematisch zusammengestellt hat den Waldlehrpfad mags-Revierförster Werner Stops. Er kennt seine Wälder in Mönchengladbach in- und auswendig. Immerhin hat er sie fast alle mitgestaltet und aufgeforstet. So auch die Streuobstwiese am Standort, die er vor mehr als 30 Jahren als Auszubildender mitangelegt hat.

Der Waldlehrpfad am Haus Horst wird nicht der einzige bleiben: So sind weitere am Schloss Rheydt, im Volksgarten und im Stadtwald geplant.

Beitrag drucken
Anzeigen