v.l.Lydia Niehüser-Koprivsek (Zonta Club Oberhausen), Herbert Faust (Lions Club Oberhausen Glückauf), Walter Paßgang (Förderkreis Burg Vondern), Maria Guthoff (Zonta Club Oberhausen), Bernhard Elsemann (Lions Club Oberhausen), Madlen Osteresch (Friedensdorf International), Klaus Dotzauer (Rotary Club Oberhausen), Grazia Sanzo (Inner Wheel Club Mülheim / Oberhausen), Dagmar Marschlich (Künstlerförderverein Oberhausen), Markus Althans (Lions Club Oberhausen) (+ Sabine Buß vom Zonta Club Oberhausen, die das Foto gemacht hat/ Foto: © Sabine Buß)
Anzeigen

Oberhausen. Am Samstag, den 21. Oktober bot der Kunst- und Kuriositätenmarkt auf der malerischen Burg Vondern in Oberhausen den Besucher*innen von 12 bis 19 Uhr die Gelegenheit, Kunstwerke für einen guten Zweck zu erwerben.

Organisiert und veranstaltet wurde der vierte Benefizmarkt von den Oberhausener Serviceclubs, darunter der Lions Club Oberhausen, Lions Club Oberhausen-Glückauf, PROBUS Club Oberhausen, Rotary Club Oberhausen, Rotary Club Oberhausen Antony Hütte, Rotaract Club, Inner Wheel Club Mülheim / Oberhausen und Zonta Club Oberhausen. Im Zuge der Vorbereitungen haben sie Kunstwerke, Skulpturen und Raritäten organisiert und gespendet, die sowohl zum Verkauf standen als auch bei einer großen Auktion für den guten Zweck versteigert wurden – darunter auch eine Original-Kohlezeichnung des bekannten Cartoonisten Ralph Ruthe.

Die Veranstaltung erhielt Unterstützung von der Stadt Oberhausen, dem Förderkreis Burg Vondern und dem Künstlerförderverein Oberhausen. Neben dem Erwerb von Kunstwerken hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, an Burgbesichtigungen und Naturführungen rund um die Burg Vondern teilzunehmen und dem Evangelischen Blasorchester im Innenhof der besonderen Location zu lauschen.

Die Erlöse kommen zu 100% der Friedensdorf-Hilfe zugute und so spiegelt diese wiederholte Initiative die hervorragende Zusammenarbeit der örtlichen sozialen und künstlerisch engagierten Clubs wider, die sich nicht nur für die Kunst, sondern auch für das Gemeinwohl einsetzen.

Symbolisch übergeben wurde der Erlös von Vertreterinnen und Vertretern der Serviceclubs einen Monat später bei einem Besuch im Friedensdorf in Oberhausen. Das Friedensdorf bedankt sich im Namen seiner Schützlinge bei allen Organisator*innen, Künstler*innen und Besucher*innen für die gelungene Aktion!

Beitrag drucken
Anzeige