(Foto: 38er)
Anzeige

Krefeld. „Altweibertreiben 2024“: Am 08.02.2024 um 16:11 Uhr wurde der traditionelle Straßenkarneval in Oppum durch das Altweibertreiben der Gesellschaft 1938 Krefeld-Oppum e.V. eröffnet.

Sascha Rülicke (Präsident der 38er) konnte als ersten Programmpunkt die Minigarde GKG Krefeld 1878 e.V. begrüßen. Im Laufe der Veranstaltung füllte sich das Zelt bei Dauerregen an der Sparkasse in Oppum und DJ Marcel heizte die Stimmung der Jecken an. Bis auf zwei kurze Pausen hatte der Regen die Veranstaltung im Griff.

In einer Regenpause am späten Nachmittag gaben sich das amtierende Oppumer Prinzenpaar Prinz Markus I. und ihre Lieblichkeit Kerstin I. mit der Oppumer Jugendprinzessin Maria I. die Ehre.

Die 38er möchten sich bei den teilnehmenden Jecken für den Besuch bedanken. Als Veranstalter wird die Gesellschaft 1938 Krefeld-Oppum tief in der eigenen Tasche greifen müssen, da es bei geringerer Teilnehmerzahl die Fixkosten für Toiletten, Genehmigungen, DJ und den Rest erhalten bleiben.

In der Vergangenheit wurde ein großer Teil des erwirtschafteten Überschusses an gemeinnützigen Organisationen oder Kindergärten in Oppum überreicht. Dieses Jahr wird es zu keiner Spende kommen, sondern zu einem Loch in der Kasse. Trotz Loch in er Kasse auch nächste Session gibt es wieder ein Altweibertreiben.

Die 38er lieben Spaß an der Freud und lernen immer gerne neue Menschen kennen. Kurzum, wer mehr über die Aktivitäten der Gesellschaft 1938 Krefeld-Oppum e.V. erfahren möchte, ist recht herzlich jeden 1. Montag im Monat eingeladen. An diesen Abend treffen sich die 38er ab 19:30 Uhr zum gemütlichen Stammtisch in der Vereinsgaststätte „Zum Hochfeld“ auf der Hochfelder Straße 59 in Krefeld-Oppum. Weitere Termine unter www.38-er.de.

Beitrag drucken
Anzeigen