(Foto: © Stadt Duisburg)
Anzeigen

Duisburg. Das Umweltamt der Stadt Duisburg führt in Kooperation mit Ofenakademie.de eine Aufklärungs- und Informationskampagne zum effizienten Umgang mit dem Holzofen durch.

Nutzerinnen und Nutzer von Kaminen und Öfen können lokale Luftverschmutzung aktiv reduzieren. Ziel ist es, die lokale Luftverschmutzung durch eine optimierte Bedienung möglichst vieler privat genutzter Holzöfen schnell und deutlich zu verringern. „Nach aktueller Forschungslage ist es möglich, die Feinstaubbelastung um 50 Prozent, den CO2-Ausstoß um bis zu 35 Prozent und die Menge organischer Schadstoffe um bis zu 50 Prozent zu reduzieren. Vorrausetzung ist es, dass die Holzöfen richtig bedient werden“, so Peter Heise vom Umweltamt. Das ist gerade im Winter besonders wichtig, weil viele Bürgerinnen und Bürger ihre sonst eher selten genutzten Kamine und Öfen anwerfen, um gezielt Gas oder Heizöl zu sparen. Andere hätten sich gerade jetzt erstmalig einen neuen Ofen installieren lassen. In jedem dritten Haushalt Deutschlands soll es bereits einen holzbetriebenen Ofen geben. Und die sollen in Summe laut Umweltbundesamt für rund 20 Prozent des Feinstaubs verantwortlich sein.

Um möglichst viele Besitzerinnen und Besitzer von Holzöfen gleichzeitig informieren zu können, hat sich die Stadt Duisburg für eine Kooperation mit der deutschen Ofenakademie entschlossen:

Die Online-Schulungsplattform ist darauf zugeschnitten die rund 11,5 Mio. Ofennutzer in Deutschland schnell und einfach zu informieren und aufzuklären. Kernstück ist ein etwa 90-minütiger Onlinekurs, in dem Experten und Expertinnen erklären, worauf beim Heizen mit Holz besonders zu achten ist. Das Seminar kann jederzeit begonnen oder unterbrochen und später fortgesetzt werden.

Holzofen-Besitzer können dauerhaft Geld sparen, weil sie weniger Holz einsetzen und geringeren Wartungsaufwand haben. Die Haltbarkeit des Ofens wird verlängert und auch die eigene Schadstoffbelastung im Wohnzimmer kann reduziert werden.

Das Umweltamt will in der zweiten Hälfte der Heizperiode die Akzeptanz testen und bietet 150 heimischen Hausbesitzern und Mietern, die einen Holzofen nutzen, einen kostenlosen Gutschein für den Besuch der Online-Akademie. Die Teilnahme ist kostenlos.

Interessierte können auf der Internetseite www.ofenakademie.de/duisburg einen Zugangscode abfragen. Wer eigenverantwortlich etwas für den Klimaschutz tun will, kann auf der Schulungsplattform www.ofenakademie.de in einem Online-Selbstlernkurs weitere wichtige Informationen erhalten. Weitere Informationen gibt es auch auf den Seiten des Duisburger Umweltamtes: www.duisburg.de/microsites/umwelt-natur-klima/index.php

Beitrag drucken
Anzeige