Begrüßung der neuen Brandmeisteranwärter durch die Dezernentin Cigdem Bern und den Leiter der Gefahrenabwehr Andreas Klos (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Andreas Bischof)
Anzeigen

Krefeld. Hauptfeuer- und Rettungswache als idealer Ausbildungsort

Dezernentin Cigdem Bern begrüßte am 28. März die Teilnehmenden des Grundausbildungslehrgangs GAL 01/2024 der Feuerwehr Akademie Niederrhein, eine Verbundorganisation der Städte Moers, Viersen, Mönchengladbach und Krefeld, in der Krefelder Hauptfeuer- und Rettungswache an der Ritterstraße. Hier wird auch der Ausbildungslehrgang vorwiegend stattfinden. „Ich freue mich, dass man die Hauptfeuer- und Rettungswache in Krefeld aufgrund ihrer modernen Infrastruktur als Schwerpunktstandort für den neuen Ausbildungslehrgang gewählt hat”, sagt Cigdem Bern. Unter anderem mit der Nutzung der Atemschutzübungsstrecke, des Brandübungshauses und des Rettungsdienstbereichs könne man hier die Neueinsteiger optimal auf ihre späteren Einsatzbereiche vorbereiten.

Insgesamt werden 24 Teilnehmende den 18 Monate dauernden Lehrgang absolvieren. Die Stadt Krefeld stellt dabei eine Brandmeisteranwärterin und sieben Brandmeisteranwärter. Der Lehrgang wird durch zwei Auszubildende für die Leitstelle der Feuerwehr Krefeld ergänzt, die im Rahmen ihrer Gesamtqualifikation den Grundausbildungslehrgang absolvieren. Die Teilnehmenden aus Krefeld im Alter zwischen 21 und 37 Jahren verfügen alle über abgeschlossene Berufsausbildungen.

Beitrag drucken
Anzeige