(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Kaarst. Bisher wurde die Feuerwehr Kaarst zu zehn wetterbedingten Einsätze alarmiert. Hierbei lag das Hauptaugenmerk auf umgestürzte Bauzäune und losen Ästen. Ein grösserer Baum drohte auf der Karlsforster Strasse umzustürzen.

Neben der Einsatzabwicklung wurde die Stadtverwaltung sowie die Veranstalter des Rosenmontag Umzuges tatkräftig unterstützt. So wurde unter anderem der Zugweg auf mögliche Gefahren überprüft. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige