Die Polizei sucht Zeugen für eine Gewässerverunreinigung am Masurensee (Foto: Polizei)
Anzeigen

Duisburg. An Nikolaus (6. Dezember, 12:50 Uhr) haben Zeugen die Polizei zu einem Einsatz an den Masurensee gerufen. Ihnen war am Sonntagvormittag an der Anlegestelle des Duisburger Kanu- und Segelclubs aufgefallen, dass sich eine unbekannte rot-braune Flüssigkeit im Wasser befindet. Sie entdeckten außerdem einen Kanister in Ufernähe. Die Polizisten baten die Feuerwehr um Amtshilfe. Die Beamten von der Feuerwehr entnahmen eine Wasserprobe, die jetzt labortechnisch untersucht werden soll. Die etwa 50 mal 50 Meter große Fläche auf dem Masurensee wurde eingeschlängelt und abgepumpt. Aus der Höhe unterstützte auch ein Rettungshubschrauber-Team den Einsatz und fotografierte den betroffenen Bereich.

Das für Umweltdelikte zuständige Zentrale Kriminalkommissariat der Wasserschutzpolizei ermittelt wegen Gewässerverunreinigung. Die Beamten suchen Zeugen: Wer hat verdächtige Personen, zum Beispiel mit einem Kanister in der Hand, in den vergangenen Tagen beobachtet? Jeder kleinste Hinweis kann wichtig sein und helfen, den Verursacher zu finden. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 0203 2800. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen