STEAG-Geschäftsführer Dr. Andreas Reichel (2. v.l.) und die beiden STEAG-Auszubildenden Joel Knörig und Freya Wennier übergeben die Spende an Anna Pfeiffer, Geschäftsführerin des Jugendwerks Essen (3.v.l.) (Foto: STEAG)
Anzeige

Essen. Alle Jahre wieder: STEAG-Azubis spenden für einen guten Zweck

STEAG-Azubis übergeben Spende an das Jugendwerk Essen. Mit dem Verkauf von Adventskalendern sammeln Auszubildende des Energieunternehmens Gelder für Kinder aus benachteiligten Familien.

Mit dem Verkauf von Adventskalendern an ihre Kolleginnen und Kollegen haben die Auszubildenden des Energieunternehmens STEAG in der Vorweihnachtszeit 1.750 Euro eingenommen. Jetzt überreichten sie diese Spende an das Kreisjugendwerk der AWO in Essen.

„Wir freuen uns sehr über die finanzielle Unterstützung für unser Sommerferienprogramm, das im nächsten Jahr hoffentlich wieder wie gewohnt stattfinden kann. Unsere Einrichtung ist auf Spenden angewiesen, um Kindern aus benachteiligten Familien ein ansprechendes Ferienprogramm bieten zu können. Ich danke STEAG sehr für den Beitrag“, freut sich Anna Pfeiffer, Geschäftsführerin des Jugendwerks Essen, über die Spendengelder. Das Jugendwerk bietet jedes Jahr Ferienprogramme und Reisen für Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis siebzehn Jahren an. Familien mit wenig Einkommen zahlen nur einen geringen Eigenanteil für die Teilnahme ihrer Kinder an den Ferienangeboten.

STEAG ist stolz auf Engagement des Nachwuchses

STEAG-Arbeitsdirektor Dr. Andreas Reichel begleitete den STEAG-Nachwuchs bei der Spendenübergabe und lobte den Einsatz: „Es ist großartig zu sehen, dass sich unsere Auszubildenden auch dieses Jahr wieder so ins Zeug gelegt haben, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Ich bin stolz auf dieses Engagement. Es zeigt, dass wir bei STEAG unsere gesellschaftliche und soziale Verantwortung sehr ernst nehmen.“

Die Azubi-Spendenaktion hat Tradition, an der sich normalerweise jedes Jahr die aktuellen Ausbildungsjahrgänge mit ihren Backkünsten beteiligen. „In diesem Jahr haben wir Corona-bedingt umgeplant und sind auf die Idee mit dem Adventskalender gekommen“, berichtet Freya Wennier, Vorsitzende der Jugend- und Auszubildendenvertretung des Standorts Essen, die die Spendenaktion gemeinsam mit ihrem Kollegen Joel Knörig, dualer Student bei STEAG und zugleich Ehrenamtlicher beim Jugendwerk Essen, organisiert hat.

Über das Kreisjugendwerk der AWO Essen

Das Jugendwerk engagiert sich vielfältig für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, insbesondere für solche, die materiell benachteiligt werden. Dies geschieht im Rahmen der vielfältigen Betätigungsfelder des Kreisjugendwerkes sowohl in konkreter, pädagogisch angeleiteter Kinder- und Jugendarbeit sowie in Form von sozialpolitischer Interessenvertretung und schließlich mittels unmittelbarer und anlassbezogener sozialer Arbeit. Weitere Informationen finden Sie hier: https://jugendwerk-essen.de/

Spenden zugunsten der Arbeit des Jugendwerks sind jederzeit herzlich willkommen.

Bankverbindung für weitere Spenden

Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN: DE85 3702 0500 0001 7770 00

Beitrag drucken
Anzeigen