Die Studis bei der Arbeit, im Hintergrund: Martin Lomonaco (Dachdecker- und Zimmerermeister) (Foto: Junior-Uni Ruhr (Agnes Hahn)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. … „Komm, bau ein Haus!“ das JUNI-Ferienprojekt MODELLHAUS ist gestartet

Im Verlauf der zweiten Sommerferienaktion der Junior-Uni Ruhr entstehen im Projekt MODELLHAUS in der Zeit zwischen dem 02. und 13. August 2021 auf dem Uni-Gelände an der Hahnenfähre zwei Häuser aus Holz.  Während unter fachkundiger Anleitung durch Handwerksmeister gebaut und gestaltet wird, erhalten die Studis gründliche Einblicke in Statik, erproben sich im Dachdecker- und Schreinerhandwerk und lernen Basiswissen, Tricks und Kniffe der Maler und Lackierer anzuwenden.

„Es ist toll zu sehen, wie begeistert die jungen Menschen bei der Sache sind. Das werden bestimmt wunderbare Häuser.“, schwärmt Dagmar Mühlenfeld, Geschäftsführerin der Junior-Uni Ruhr.

Insgesamt besteht das Projekt aus drei Kursbausteinen: „Komm‘ bau ein Haus!“, „Farbe muss sein – wir bemalen das Modellhaus“ und „Komm‘ rein, dann kannst du rausgucken! – Wir bauen Fenster und Türen“. In den drei Kursen planen und arbeiten junge Menschen im Alter von 11 bis 20 Jahren zusammen.

Alle anderen können sich schon auf das bevorstehende Herbstsemester freuen. Ab dem 29.08.2021 um 11:00 Uhr startet die Anmeldung für unsere neuen Kurse. Unter www.junioruni.ruhr gibt es weitere Infos zu den neuen Kursen.

Die Kinder- und Jugenduniversität Ruhr ist eine außerschulische, privat finanzierte und gemeinnützige Bildungs- und Forschungseinrichtung für Kinder und Jugendliche von vier bis 20 Jahren. Träger ist der gemeinnützige Förderverein JUNI e.V. Dieser unterstützt die Junior-Uni Ruhr in allen ideellen und finanziellen Belangen. Die praxis- und zukunftsorientierten Seminare und Workshops der Junior-Uni Ruhr geben Kindern und Jugendlichen bis zum Eintritt ins Berufsleben Raum für ihre Neugier, Entdeckerfreude und ihren Forscherdrang. Ohne Noten oder Leistungsdruck. Weitere Infos finden Sie hier: www.junioruni.ruhr

Beitrag drucken
Anzeigen