Die diesjährigen Krankenpflege-Prüflinge des St. Irmgardis-Krankenhauses Süchteln (in alphabetischer Reihenfolge): Angela Brux, Anncathrin Harzbecker, Celina Fleischer, Kübra Ece Ot, Laura Wilms, Lucas Graßmann, Marvin Donaubauer, Michael Wirtz, Milena Suko und Yana Herzha. Es gratulierten (v.l. hinten) Pflegedirektorin Britta Gruhn, Schulleiterin AGP Ilona Thelen, Praxisanleiterin Anja Amft, Lehrerin Anja Kutscheidt, Oberarzt Dr. Christian Haacker, Oberärztin Dr. Christiane Ender-Sperling, Lehrerin Evi Sagel, Prüfungsvorsitzende Martina Kruß und Stellvertretende Schulleitung Vera Kalibe (Foto St. Irmgardis-Krankenhaus Süchteln)
Anzeige

Viersen. Drei Jahre dauert die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Diese liegen jetzt hinter neun Schülerinnen und Schülern des Süchtelner St. Irmgardis-Krankenhauses, die nun erfolgreich ihr Examen abschließen konnten.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Absolventinnen und Absolventen, die sehr viel Engagement und Herzblut in ihre Ausbildung gesteckt haben“, freut sich Ilona Thelen, die Leiterin der Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Viersen, in der der theoretische Teil der Ausbildung stattfindet.

Pflege in der Pandemie

„Gerade die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig gut ausgebildete Fachkräfte in der Pflege sind. Es ist ein gutes Gefühl, mit unserer Arbeit einen Beitrag für die Gesundheit aller hier in der Region zu leisten“, erklärt sie.

Auch die Pädagoginnen der Akademie Anja Kutscheidt, Evi Sagel und Vera Kalibe freuen sich für ihre jetzt ehemaligen Schülerinnen und Schüler – ebenso wie die Praxisanleiterin Anja Amft, die ihnen im praktischen Teil zur Seite steht. Abgenommen wurde das Examen von der Prüfungsvorsitzenden Martina Kruß sowie den beiden Fachprüfern Dr. Christian Haacker und Dr. Christiane Ender-Sperling, die beide Oberärzte im St. Irmgardis-Krankenhaus sind.

Drei der frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger und ‑pflegerinnen bleiben dem Süchtelner Haus erhalten. Einige von schließen parallel ein berufsbegleitendes Studium an, um sich weiter zu spezialisieren.

Beitrag drucken
Anzeigen