Symbolfoto
Anzeige

Duisburg/Oberhausen. Die Kripo hat Fahndungsfotos zu folgendem Fall veröffentlicht und bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe:

Eine Frau verschaffte sich vergangenes Jahr Informationen, unter anderem den PIN-Code, über eine Geldsendung eines Anbieters für Echtzeit-Überweisungen aus dem Ausland nach Deutschland. Noch bevor die rechtmäßige Empfängerin das Geld erhalten konnte, holte die Tatverdächtige das Geld mit einem gefälschten Ausweis in Filialen in Oberhausen und Duisburg auf dem Sonnenwall ab (3. Dezember 2020).

Bilder von ihr sind unter dem folgenden Link auf dem Fahndungsportal der Polizei NRW (https://polizei.nrw/fahndung/71746) aufrufbar. (Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.) Wer kennt sie oder kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt das KK 32 unter 0203 2800 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen