Gasaustritt aus einem geparkten PKW am Humboldthain (Foto: Feuerwehr)

Mülheim an der Ruhr. Am heutigen Dienstagnachmittag gegen 16.40 Uhr meldeten aufmerksame Anwohner der Straße Humboldthain in Mülheim-Heißen der Leitstelle der Feuerwehr einen starken Gasgeruch, sowie ein zischendes Geräusch an einem geparkten PKW.

Die Leitstelle entsandte daraufhin den Löschzug der Feuerwache Heißen, sowie den Führungsdienst zur Einsatzstelle. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte bereits eine hohe Gaskonzentration im Umfeld des PKW feststellen. Aufgrund der hohen Außentemperaturen hatte sich der Asphalt um das Fahrzeug, sowie Teile der Karosserie auf über 55°C aufgeheizt.

Unter dem Fahrzeug hatte sich bereits eine hohe Gaskonzentration angesammelt, so dass eine Entzündung des ausgetretenen LPG Gases nicht mehr ausgeschlossen werden konnte. Durch Messungen konnten die Einsatzkräfte im Umfeld des Fahrzeuges eine explosionsfähige Atmosphäre feststellen.

Daraufhin wurde der betroffene Bereich weiträumig abgesperrt und Kühlmaßnahmen mit einem Strahlrohr, sowie einem Wasserlüfter eingeleitet. Da sich das Leck an dem gasbetriebenen Fahrzeug nicht abdichten lässt, beschränkten sich die Maßnahmen der Feuerwehr derzeit auf das Kühlen der Umgebung, sowie weiteren Messungen. Der betroffene Bereich ist weiterhin gesperrt.

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr werden seit 20.30 Uhr durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Heißen vor Ort unterstützt. Der Einsatz dauert derzeit (21.40 Uhr) noch an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen